< homo sapiens. > < talentum. > < multilateral. >


homo sapiens.


Der Mensch Rudolf Emil Herrmann. Ein Wesen das ständig arbeitet, äusserst kreativ und sehr sozial. Hunderte von Stunden "verschenkt", sei dies als Trainer im Schneesport, Verantwortlicher in diversen Sportvereinen, als Musiker in verschiedenen Aufgaben wie Orgelbau (Revisionen und Intonationen) oder Bandleader oder gar als Berufsmann in Informatik.

  • Geboren als französischer Staatsangehöriger in Schwanden (Glarus Süd). Die Mutter Rosmarie Schmid Tochter des legendären Freiberg-Wildhüters Melchior Schmid ( Geschichte des Rehs Gretli) und der Vater ein damals im Krieg an vordester Front kämpfender Elsässer mit politisch sehr anerkannten Vofahren.
  • Heute Doppelbürger mit schweizerischem und französischem Pass. Während der Schulzeit (und teils auch heute noch) von einheimischem Volke als "Ausländer" abgestempelt.
  • Mit drei Geschwister zusammen aufgewachsen, Dr. André Herrmann, Winterthur, Hauswirtschaftslehrerin Elisabeth Herrmann (- 2010) und Hochschullehrerin und Künstlerin Romi Cash, Solenberg (Maseltrangen).
  • Vater von Carina und Remo Herrmann

    Hinweis: Video-Clips der Rosmarie Herrmann, freies Vortragen
  • 2007, als 87 jährige: "Glarnerländli" >>>
  • 2009: "Nis Randers" >>>
  • 2009: " der blinde König" >>>
  • 2013: " Mamma ist verstorben, am 12 Nov. wäre sie 93 Jahre alt geworden" >>>

eine Rose für ......................... .................... alle lieben Menschen



talentum.  

Rudolf, mit vielen Talenten ausgestattet, dank Vererbung, Selbstfindung und Pflege.

1) Ausbildung:

Kindergarten, Primar- und Sekundarschule absolviert. Lehre als Vermessungszeichner im Geometerbüro des Kanton Glarus-Hinterland. Weiterbildung zum Vermessungstechniker mit 25 jähriger Erfahrung im Vermessungswesen an immer demselben Arbeitsplatz.

 

Dienstchef imZivilschutz beim Nachrichtendienst

 

Ärztlich dipl. Masseur in Klassischer- und Sportmassage (MASSEIN-Schule Zürich)

Erstausbildung zum Webpublisher SIZ (Schweizer Informatik Zertifikat).

 

Ausbildung zum Schwimmbrevet I, Regionaltrainer-Ausbildung Skirennsport OSSV/SSV, Erstausbildung zum eidg. diplomierten Schneesportlehrer und Ausbildung in Varna (BG) zum Tauchbrevet OWD I-III


2) Musik:

1971: Gründer der ersten konzertierenden Rockformation im Glarnerland, "job"

1979: Am 10. März mit "job" erstes Rock-Konzert in der SGU-Halle durch Glarner-Band

1984: Gitarrist der "Transit Ltd." mit Auftritt im "Sprungbrett" am Bernhard-Theater in Zürich

1995: Gitarrist bei " Peter Sylvan and The MADOX "

2010: Gründer des " GMP - Glarona Music Project "

2010: Bandleader der Band " rose'n'kohl "
2011: GMP in der lintharena sgu verwirklicht, mit vier Gruppen auf der Bühne gestanden
2012: Gründung der "4Tracks"
2013: "4Tracks" auf Glarnerland-Tour: Zeltlibar in Glarus, St.Fridolin's Pub in Netstal, US-Car Meeting Mollis, Klause Ranch Urnerboden, Badi Schwanden, Klausenrennen, Baraggä Palace Näfels, Rhodannenberg Klöntal,

2014: GMP-Studio eröffnet

2014: Zwei CD's, "4Tracks" und "Don't Let Me Go" im Studio GMP

 


3) Sport:


1965: Ostschweizermeister im Kunstspringen, Kat. Jugend in Romanshorn

1970: Mit Willi Baumgartner, Willi Hanke, Willi Zurfluh und Dr. med.dent. A. Askitis ein Drahtzieher zur Gründung des Fussballclub-Schwanden

1971: Erster Torwart der ersten Fussballmannschaft des FC-Schwanden

1971: Mitglied des Ostschweizerischen Skiverband (OSSV) - Kaders

1981: Als Autorennfahrer (Schweizermeisterschaft) bereits im 2. Rennen in Hemberg den 2. Rang erkämpft und drei ehemalige Schweizermeister und 20 Mitkonkurrenten hinter sich gelassen

1981: Kassier des Voloclub Schwanden-Diesbach und Revisor kant. Radfahrerverband

1982: J+S-Experte Skifahren, Fachkondition D

1984: Finisher am ersten Triathlon-Wettkampf in der Schweiz

1986: Gründer des Triathlon Team Glarnerland (TTG) , Kassier und heute Technischer Leiter

1987: La Diagonale - vom Bodensee zum Genfersee, 380 km in 11 Std. mit Michel Laurent, 8. / 9. Rang

1988: Cheftrainer im OSSV und später Koordinator

1988: Reaktivieren des Veloclub Näfels mit Michel Laurent und Walter Hauser

1988: Paris-Roubaix mit Michel Laurent und Martin Klauser

1989: Zürich-Strassbourg-Zürich, Retourweg 220 km in 5 Std. 45 Minuten, Schnitt 38.3 km/h, schnellste Zeit

1991: Letzter (noch amtierender) Glarnermeister im Triathlon

1997: Koordinator Glarner Radmeisterschaft

1997: Badmeister Schwimmbad Schwanden

2001: Firmagründer der jetzigen 055net GmbH

2002: glarnerSPORT.ch gegründet

2004: Ok-Vicepräsident Tour de Suisse Linthal

2004: Eidg. Fachausweis als Schneesportlehrer

2007: Präsident des Ski- und Snowboardclub Schwanden

2008: Einziger Glarner-Finisher im Ironman-Triathlon von Zürich
2012. 2. Vizepräsident OSSV (Ostschweizerischer Skiverband)

 



multilateral.  

  • Ex-Gemeinderat Schwanden (Präsident der Sport- und Feuerwehrkommission, Mitglied Baukommission, Wald und Wege, Umweltschutz).
  • Freie Tätigkeit im Orgelbau (Fahrni-Orgelbau, Oberurnen, Späth-Orgelbau, Rapperswil und heute Orgelbau Mathis AG, Näfels). Revisionen und Intonationen wie am neuen Schwellwerk der Sonnenorgel in Görlitz (D) von E. Casparini. zum Orgelbau >>>
  • Instrumente: Gitarre, Bassgitarre, Klavier, Kyboard, Klarinette, Mundharmonika, Flöte, Schlagzeug
  • Triathlet (Schwimmen, Radfahren, Laufen) und Schneesportler: Skifahren, Langlauf, Snowboard
  • Schweiz erste Webseite in Flash in's Netz gestellt, sowie erste Gemeinde-Webseite im Glarnerland (Schwanden).
  • Firmeninhaber und Angestellter der 055net GmbH, 055 PC-Service und 4ward-webdesign. (Hardware, Software und Webdesign). Buchhalter und PR-Manager.


© rhe, 4ward-webdesign | 055net GmbH | glarnerSPORT.ch | » Aktualisierungsdatum »